Elisabeth Rafoth

Geboren 1989, lebt und arbeitet derzeit in Halle (Saale).

 

Aufgewachsen im Erzgebirge zwischen Tannen und Steinen prägt das ihre Bindung zur Natur. Schon während der Schulzeit wurde sie vom Bildhauer Dirk Brüggemann im klassisch-figürlichen Zeichnen und Philosophieren geschult.

 

Bis 2016 studierte sie Innenarchitektur an der Burg Giebichenstein in Halle.  Viele Hospitanzen und Praktika in Austattung und Licht im Schauspiel Leipzig und im Neuen Theater Halle, sowie eine Lichtinstallation zum Farbfest im Bauhaus Dessau begleiteten ihr Studium. Sie arbeitete mehrere Jahre als freie Mitarbeiterin in der Farbmanufaktur KT.Color (Schweiz).

 

Mehrere Kooperationen mit dem Szenenbild der Filmakademie Baden-Württemberg bereichern bis heute ihr Portfolio und ihre Motivation. Herbst 2016 gründete sie ihr Atelier Farbrausch und stellt dort nachhaltige Wandfarben und Farbkonzepte von Hand her. Seither stellt sie auf Märkten und Messen aus, dazu gehören die Designers Open Leipzig, der sichtbar Kunst- und Designmarkt Halle, das feingemacht Halle und Hr. Fleischers Kiosk am Reileck Halle.

 

Ihre Farbstudien sind eine Verbindung von Landschaft und Material. Sie stellen sich Tiefe und Ästhetik, ganz ohne Plastik oder Erdöl. 

Wo hört der Kopf auf und wo fängt die Landschaft an?

 


Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

wann, wenn nicht jetzt:

 Kommt vorbei und schaut Euch Eure Lieblingsfarbe in Echt an.

 

Einfach anrufen und Termin vereinbaren: 

wo, wenn nicht hier:

 

Rudolf-Ernst-Weise Straße 4-6

06112 Halle (Saale)

 

  0345 / 685 80 234

wer, wenn nicht wir: